Getaucht wird vom Dhoni, wo die Tauchausrüstung während der gesamten Fahrt verbleibt.

Tauchgänge: 16-17. Der erste TG, ein sanfter Gewöhnungstauchgang, ist am Anreisetag (Sonntag), sofern die Ankunft nicht später als 13 Uhr erfolgt. Montag - Freitag je 3 TGs, darunter mindestens ein NachtTG. Samstag früh ein TG, um 14 - 15 Uhr Eintreffen in der Hulumale Lagune. Optionaler Besuch der Hauptstadt Male.
Qualifikation: Da die maledivischen Tauchbestimmungen ein Fortgeschrittenen-Zertifikat für uneingeschränktes tauchen vorschreiben, verlangen auch wir PADI Advanced Level oder entsprechendes. Wir empfehlen für Kreuzfahrten eine Mindestanzahl von 30 Tauchgängen um uneingeschränkt am Tauchbetrieb teilhaben zu können.
Ausrüstung: Wir erwarten von unseren Kunden, dass sie selber voll ausgerüstet sind. Für Ausnahmefälle ist eine beschränkte Zahl an Leihausrüstungen vorhanden.

Routen

Wir operieren standardmäßig vom Airport Hulule aus, das heisst Hulumale-Lagune. Von Zeit zu Zeit bieten wir längere Fahrten an, die im Norden Lhaviayani und Noon Atoll einschließen, im Süden das Laam Atoll. Im Prinzip ist jede Tour möglich, vorausgesetzt der Zeitrahmen ist vernünftig gesetzt. Auch für weite Fahrten gilt der normale Charterpreis, allerdings ist ein Dieselzuschlag zu entrichten. Unser Standardrevier sind das Ari- und Felidu Atoll, mit 2-3 Tauchgängen in den beiden Male Atolls. 

Das Ari Atoll hat Alles. Schöne Riffe, viel Fisch, Haie und sichere Walhaie (die man allerdings immer wieder mit anderen teilen muss). Es ist unser Lieblingsatoll.Wir kennen quasi jeden Stein und jeden Fisch.

Zur Zeit des Ostmonsuns (Dez. - April) lohnt sich die Ostseite des Felidu Atolls. Gelegentliche Touren führen ebenfalls ins Baa Atoll, das durch sehr schöne Riffe besticht. Weil es allerdings dort weniger gut um Haie bestellt ist, kombinieren wir gewöhnlich mit dem Lhaviyani Atoll, das gute Haiplätze hat sowie 2 lohnende Wracks. Ein Baa-Atolltrip nur wegen Hanifaru Lagoon bringt es nicht.

Die Atolle nördlich von Baa/Lhaviyani/Noon fahren wir auf Anfrage an . Die Atolle südlich des 1 1/2 Grad Kanals (Huvadu, Mulak, Addu) sind weit entfernt und bedürfen einer mindestens 2 wöchigen Tour, wegen des Seegangs beschränkt auf die Monate Februar bis April.

Unsere typische einwöchige Standardroute mit optimalem tauchen: Hulumale Airport - Süd Male Atoll mit den beiden Guraudu Kanälen - Querung ins südliche Ari Atoll - die besten Tilas des südlichen Ari Atolls- Südende des Ari Atolls für Walhaie - Richtung Norden mit den besten Mantaplätzen - Nachtttauchen mit Mantas - Maya Tila  Nachttauchgang - Bathala Gegend - Überfahrt ins Male Atoll - Bei Interesse Besuch der Hauptstadt Male.

Es gibt nie zwei mal genau dieselbe Route, wir variieren je nach Wetter und Strömungen.

Im Winterhalbjahr führt die bevorzugte Route von Süd Male aus ins nörliche Felidu Atoll und von dort aus ins Ari Atoll.

Prinzipiell sind Fahrten in die ganzen Malediven möglich, ist aber abhängig vom Zeitrahmen unserer Kunden.

 

 

 

map

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

pasted-file_med